Leider bleiben auch wir im QLTourRaum von dem Thema Corona nicht verschont. Zu unserem allergrößten Bedauern müssen wir die Konzerte von The Number of the Priest (14.03.), Space Truckin' (04.04.) und Rock4More (18.04.) absagen.
 
Die Gesundheit und das Wohl unserer Gäste und Vereinsmitglieder hat für uns vom QLTourRaum e.V. oberste Priorität. Angesichts der aktuell angespannten Situation besteht die einzige Möglichkeit, diese zu gewährleisten, in der Absage sämtlicher Veranstaltungen. Alles andere wäre unverantwortlich.
 
Traurige Grüße
QLTourRaum e.V. 

The Number of The Priest

 

Hier ist der Name Programm!

Die Band tourt inzwischen seit über 12 Jahren durch Kneipen und Clubs des Landes.

Sowohl Bekanntes als auch B-Seiten von Iron Maiden, Judas Priest und Black Sabbath gibt’s hier, unverschnörkelt auf die Ohren!

Eine Heavy Metal Zeitreise von den 70ern bis in die Neuzeit, bei allerbester Stimmung erwartet die Gäste.

 

Webpage

Facebook

 

Deep Purple Tribute live!

 

Die Mannen um die britische Band Deep Purple galten als die Wegbereiter des klassischen Hard Rocks Ende der 60er. Zusammen mit Black Sabbath und Led Zeppelin legten sie das Fundament für die Musik, die sich später Heavy Metal nannte. Auch nach 40 Jahren hat dieser prägende Musikstil immer noch nichts von seiner Faszination eingebüßt.

Die Band Space Truckin' aus Schwäbisch Gmünd zollt den Engländern seit jeher Tribut und weckt immer wieder neu Erinnerungen an die Rockmusik der 70er Jahre. Ganz nach ihren Vorbildern steht die fünfköpfige Band für musikalische Virtuosität, Improvisation und Konstanz. Die alte Hammondorgel sowie ein authentischer Livesound begeistert bei jedem Live Gig nicht nur die Nostalgiker im Publikum. Space Truckin' sind einfach nicht totzukriegen und lassen Klangperlen wie Highway Star, Speed King, Burn oder Mistreated immer wieder neu auferstehen, Rockklassiker für die Ewigkeit oder einfach auch "Musik fürs Leben".

 

Werner Kiemel (Voc)

Stefan Funk (Organ)

Ritchie Aniol (Drums)

Bernd Munz (Bass)

Alex Müller (Guit.)

 

Rock4More – Der Name ist Programm

Die 6-köpfige Band im besten Alter um Frontmann Ralf Häberle wurde 2019 mit dem Ziel gegründet, den gemeinsamen Spaß an der Rockmusik zu pflegen und diesen mit einem breiten Publikum zu teilen. Gespielt werden unter anderem Stücke aus den Bereichen Rock‘n Roll, Classic Rock und Hardrock.

Den Anspruch an musikalischer Qualität und Authentizität erreicht Rock4More durch eine klassische Rockbesetzung, ergänzt mit einer unverkennbar starken Stimme am Mikrofon. Das musikalische Fundament der Band bilden Daniel Wodniok an den Drums und Gunter Wamsler am Bass. Die fast unbegrenzten musikalischen Möglichkeiten der Band werden durch Andreas Hauser und Frieder Braun an den Gitarren und „Bambus“ Bernd Breitmeier an den Keys gegeben.

So werden teils packende zweistimmige Gitarrensoli, als auch Duelle zwischen Gitarre und einer furios gespielten Hammond zu hören sein. Das musikalische

i-Tüpfelchen bietet dann Frontmann und Sänger Ralf Häberle, ergänzt durch bis zu drei Background-Stimmen. Soundseitig ist daher einiges geboten.

Bei der Auswahl der dargebotenen Stücke spielt das Motto der Band „Mitsingen und Abrocken“ eine wichtige Rolle. So gibt es unter anderem Stücke von Bob Seeger, Robert Palmer, der Little River Band oder Steppenwolf auf die Ohren. Im Bereich Klassik Rock werden unvergessliche Stücke von Manfred Man, Gotthard, Ufo, Whitesnake und Deep Purple zu hören sein. Auf dem Höhepunkt der Reise durch die Rockgeschichte werden schließlich Songs von Rock‘n Roll Urgesteinen wie ACDC, Status Quo oder Joan Jett die Bühne und das Publikum zum Beben bringen.

Wer also Spaß an Rockklassikern aus 5 Jahrzehnten hat, ist bei Rock4More genau richtig. Die Band freut sich jedenfalls auf viele Zuhörer und Mitmacher!

 

www.Rock4More.de

Facebook Rock4More

Druckversion Druckversion | Sitemap
© QLTourRaum.de