Herzlich willkommen!

Wir sind das Team vom Übelmesser. Schaut euch um und lernt uns kennen. Schreibt uns eine Nachricht oder noch besser kommt vorbei. Donnerstags ab 20.30Uhr zum gemütlichen Zusammensitzen oder samstags bei Veranstaltungen.

Flyer

Mehr dazu unter "Veranstaltungen".

Umsonst & Drinnen

Wir suchen ab August 3 Bands, die Anfang Januar des folgenden Jahres, spielen möchten.

 

Das „U&D“ ist eine Veranstaltung über einen Tag (Sa.) im Übel bei freiem Eintritt.

 

Gage gibt es nicht, dafür Freigetränke und Spritgeld. Der oder die Sieger

(int. Jury) bekommt die Möglichkeit auf unserem NewPigFestival im August aufzutreten.

 

Bewerbungen könnt ihr uns, mit Demo-CD und Infomaterial schicken oder per Mail zukommen lassen.

New Pig Festival

Termin für unser

NewPigFestival:

16/17.08.2019

Story

 

1976: Gründung des JZ Übelmesser, unten im heutigen Proberaum, unter anderem mit Walter Laible (1. Generation).

1978: Thekendienst von „AltFreaks“ (Griebenschmalzbrot 10Pf), Theater AG, Foto AG, Auftritt Thommy Bayer.

1979: Gymnasialklassenpartys und Geburtstagsfeste der 2.Generation, Canastamarathone, Auftritt Helmut Hattler (Bassball) und SDR3 Point auf’m Land mit Rüdiger Becker im Übel.

1980: Umzug nach oben, in die heutigen Räumlichkeiten, Auftritt Schwoißfuaß.

1981: Ab jetzt viele Parties unter anderem Antifa-sching, Punk in den Maien, Schlafanzugfest, Glühweinfest, Auftritt Grachmusikoff, Chaossternfahrt.

1982: Bühnenbau und Wandbild von Ute Zeller, in nächtlicher Aktion Raumdurchbruch, "Alfing FanClub", Auftritt Rotglut und Birelli Lagrene.

1983: Allererste Bühnenerfahrung der kleinen Tierschau (1.- DM Eintritt), Unterstützung der Menschenkette Ulm-Stuttgart, viele Diskussionen um Frieden und Pershings.

1984: 1.Umsonst & Draußen (nur ein Tag), 1.Osterbusausfahrt nach Florenz.

1985: 2.Osterbusausfahrt mit 2 Bussen nach Siena.

1986: Übelgartenfest mit Haus- und Hofbands, 1.Kotzbrockenkonzert.

1987: 3.Osterbusausfahrt an die Ardesch, 2.Kotzbrockenkonzert, Weihnachtsfest im Rottal für „elternlose Kinder“.

1988: 5.Umsonst & Draußen, 4.Osternausfahrt nach Cesenatico, Jugendhausratsgründung von den neuen Jungen (3.Generation).

1989: 1.Fahrradsternfahrt.

1992: Längere Schließung des Übels am Straßenfest durch die Polizei.

1993: 10.Umsonst & Draußen, Unterschriftenaktion an der Maiennacht zwecks Wiedereröffnunng.

1996: Ausflug zur Villa Bröckelstein im Elsaß.

1998: Umzug in den Kulturraum im Hauptgebäude, Übergabe des JZ Übelmessers an verschiedenste Jungendgruppierungen.

2002: Das Übel ist kein Jugendzentrum mehr. 1.Kultürle in Zusammenarbeit aller Vereine im Areal (u.a. mit Veronica Gonzalez und Band).

2003: 20.Umsonst & Draußen, Umzug vom Kulturraum zurück ins Übelmesser (2.+3.+4. Generation), Renovierung und Wiedereröffnung als QLTourRaum Übelmesser.

Nov. 2003: Jetzt als Verein geführt wird an Konzepten gearbeitet um wieder Leben in die Gemäuer zu bringen. Im November sind die letzten Umbauarbeiten ausgeführt und man bereitet sich auf einen neuen Start vor.

Vieles von dem was im Übel über die Jahre los war, wurde hier nicht aufgeführt, es fehlen z.B: so ziemlich alle Konzerte, die Jahr für Jahr stattfanden, das Glühweinfest, und und und. Wer noch geschichtsträchtiges für diesen Überblick weiß, oder gar noch Fotos im Album versteckt hat, gerne mal melden ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© QLTourRaum.de