Hannibal & Friends

The Boyz are back in Town

 

Kaum zu glauben, aber die Schwäbisch Gmünder Rocklegenden von "Hannibal & Friends" sind wieder vereint und geben, in der Original- Besetzung Wolfgang Zwicker (voc.), Manfred „Hannibal“ Hanschitz (git. & voc.), Fritz Gold (bass), Ritchie Aniol (dr.) und Thomas Eckert (git.), wieder einige Konzerte, die alle Rockfans auf gar keinen Fall verpassen sollten!

 

Für die jüngeren unter euch hier ein paar Kommentare von früheren Konzerten.

Schorndorf Manufaktur: "Ein Rockspecktakel allererster Güte!"
KKF: "Der erste Akkord erklingt, die Zuschauer drängen zur Bühne. Einer sagt: "Der helle Wahnsinn, ich ruf meinen Freund an. Der muss sofort kommen!"
Stadtgarten: "Schon beim ersten Titel begleitet die Band der frenetische Applaus der Zuschauer. Es wurde getanzt bis zum letzten Ton!"

 

Man könnte jetzt noch mehr "Lobeshymnen" auf Hannibal & Friends singen, aber diese wären alle ungefähr 20-35 Jahre alt und das ist eine lange Zeit.
Dass diese Zeit aber scheinbar gar keine Rolle spielt, möchte uns Hannibal & Friends bei ihren nächsten Live-Auftritten beweisen.


Wolfgang "Wolf" Zwicker, der Sänger der Gruppe hat uns folgendes erzählt: "Als wir das erste Mal wieder miteinander, nach so vielen Jahren geprobt haben, war das einfach unglaublich. Es war ein Gefühl, als wären wir aus einem Sommerurlaub zurückgekommen und machen nun einfach da weiter, wo wir vor dem Urlaub aufgehört haben. Ihr könnt euch also wirklich freuen, wenn ihr zu uns ins Konzert kommt, denn wir haben nichts an Power und Dynamik verloren. Rock‘n Roll could never die!"


Doch irgendetwas muss sich doch geändert haben, in all den Jahren? Wolf: "Ja, das Alter, die Adressen und etwas das Gewicht, aber das fällt nicht ins Gewicht! :-)) Wir haben immer noch die gleiche Freude beim Rocken wie damals, wenn nicht sogar noch mehr."

 

Hannibal & Friends werden übrigens das Originalprogramm von „1985“ spielen. Songs von ZZ-Top, Thin Lizzy, Stones, Neil Young, Lynard Skynard, Billy Idol, Bob Seeger und v.a. werden euch den Bauch massieren und die Rock-Seele streicheln.


Also nix wie hin, ob alt oder jung. Hauptsache ihr habt Freude am Hard Rock‘n Roll!

 

 

 

 

 

Maurizio Orlando Trio

 

Gitarre, Bass und Schlagzeug, 3 Mann, kein Platz zum Verstecken. Funktioniert ohne Schnickschnack und transportiert unglaublich viele Emotionen und Variationen.

Getragen wird die Band von einer unverwechselbaren, ausdrucksstarken Stimme und erdigen aber filigranen Gitarrenspiel – Blues, der aus der Seele kommt.

 

Maurizio Orlando (voc + guit)

Lukas Hieber (bass)

Ritchie Aniol (drums)

 

www.Maurizio-Orlando-Trio.webnode.com

Kindertagesstätte „El Tejar“ in Quito/Ecuador

 

Im Zentrum von Quito steht auf einer kleinen Anhöhe ein Kloster aus der Kolonialzeit, das den Indios, die vom Land in die Stadt kommen, als Herberge dient. Die Männer arbeiten als Lastenträger auf den Märkten, die Frauen versuchen als Straßenverkäuferinnen etwas Geld dazu zu verdienen. 

 

Um die Kinder von der Straße wegzuholen, wurde die Kindertagesstätte "El Tejar" eingerichtet. Die Mütter dürfen ihre Kinder nicht mehr mit zum Straßenverkauf nehmen. Ohne diese Einrichtung  müssten sie die Kinder alleine zu Hause lassen, dort wären sie unbeaufsichtigt und vielen Gefahren ausgesetzt.

Die oft unterernährten Kinder bekommen im „El Tejar“ gute Ernährung und medizinische Versorgung, sowie liebevolle Betreuung und Förderung durch zwei Erzieherinnen. Sie sprechen ihre eigene Sprache, Quichua, aber lernen auch Spanisch. Außerdem wird Wert gelegt auf die Pflege ihrer eigenen Kultur und deren Bräuche.

 

Um ein Kind im „El Tejar“ einen Monat lang zu ernähren und zu betreuen werden ca. 20. -US-Dollar benötigt. Holen auch Sie ein Kind an Ihren Tisch!

 

Weitere Infos unter :   www.sankt-michael-quito.org

Pantalones Apretados …

 

… sind eine Band mit unterschiedlichsten Klängen. Geprägt durch die Gründung der Band durch Frontmann Timo Cudazzo im Jahre 2006 in Quito/Ecuador wird auch heute noch südamerikanischer Rock, aber auch viel Deutschrock wie Tote Hosen oder Marius Müller-Westernhagen und andere bekannte Rocksongs gespielt. Das Markenzeichen der Band sind die engen und bunten Hosen.  Die Freude der Musiker an der Musik wirkt mit dem ersten Akkord ansteckend auf das Publikum und so bebt die Halle meist nach kürzester Zeit.

 

 

 

Die Aquarianer …

 

… sind eine Band aus Reutlingen mit wilder Instrumentierung. Neben Schlagzeug, Bass und Gitarre spielen vor allem die Trompete, das Akkordeon, die Tuba und der Synthesizer eine wichtige Rolle. Der Sound ist ein Konglomerat aus Pop, Polka und Elektro. Dazu kommen Texte, in denen es meist darum geht den Spaß an der Freude zu zelebrieren, oft mit einem Augenzwinkern und einer gehörigen Portion Selbstironie. Songtitel wie  „Schräge Töne“, „Langsam fett“ oder „Mal wieder jung sein“ sprechen für sich.

emma D. spielt Gruft

 

Alter Wein in neuen Schläuchen, oder je oller je doller. Eingefleischte Fans und Kenner wissen, dass die Heubacher Szene-Band emma D. aus einer Böbinger Pfadigruppe hervorgegangen ist. Deren erster, unbeheizter Proberaum war ein Abbruchhaus der katholischen Kirche in Böbingen.

Nach dem ersten, bitterkalten Proben-Winter zog man  gerne ins Untergeschoss des JuZe Heubach um, dort war es zwar warm, dafür aber auch kellerig stickig. Irgendwie halt wie in einer Gruft, in der ruhelose Geister ihr Unwesen trieben. So hatte die Band schwuppdiwupp einen Namen, bei dem das Publikum allerdings immer von Rock der ganz harten Sorte ausging. Den spielte die Band mitnichten und nachdem sie mit Vorbands wie „Hirnwasserabsenkung“ zu Punk-Events nach Berlin geladen wurde, beschlossen die Musiker, sich einen treffenderen Namen zu verpassen.

In einer Zeit der Pershings mit Großdemos und Militärischem Abschirmdienst, der frauengleichberechtigten Zeitschrift Emma und von im allgemeinen Englisch covernden Bands, nannten sie sich provokativ-programatisch EMMA D. und spielten weiter Pop-Rock verschiedener Stilrichtungen mit deutschen Texten.

Die Musik blieb dieselbe, frische Stücke kamen hinzu, als Contest-Gewinns wurde eine neue Platte produziert und die alten Lieder nach und nach beiseite gelegt.

Schade um etliche davon, den die waren zwar schlicht arrangiert aber im Kern eigenständig, standhaft und klar. Einfach wert, 30 Jahre später wieder ausgepackt und aufpoliert und mit zeitgemäßem Finish nochmal gespielt zu werden.

Als Zeitzeugen, nostalgische Erinnerung oder einfach zum Spaß, gemischt mit dem aktuellen Programm haben die zwischenzeitlich etwas reiferen Herren von emma D. also nun die alten Gruft-Titel aufgemöbelt  und freuen sich auf einen wie meist warm-stickigen Abend.

Bad Kiss Company

Anläßlich eines Auftritts auf der Offroad-Messe "Abenteuer Allrad 2015" in Bad Kissingen, formierte sich die Band "Bad Kiss Company".

Die 5 Musiker geben neben Blues-Stücken von Buddy Guy und Luther Allison,  soulige Lieder von Etta James oder Ana Popovic, auch rockige Stücke von Rory Gallagher oder Joe Bonamassa zum Besten.

Rockige Gitarre, guter Gesang und eine groovende Rhytmus-Maschine sind nicht nur etwas für Blues-Anhänger.

Moderation: Jim Cohen

 

Durch den Abend führen wird der amerikanische Zappaloge Jim Cohen.

In mehreren kurzen Blöcken wird er Einblicke wiedergeben in Zappas Gedankenwelt bzgl. Gesellschaftsordnung, Musikindustrie und weltökonomischer Zusammenhänge.

 

Zitat:“ Du interessierst Dich für den tieferen, abstrakten Sinn von Zappas Lyrik ... Nun, ich habe hier nicht alle mögliche Antworten, aber vielleicht einiges, was Dir neu ist. Einerseits bin ich, wie Du, ein Konsument von Zappas Musik - ich bin kein Musikjournalist und kein Musikwissenschaftler und habe Zappa nie persönlich kennengelernt.

Dafür bin ich amerikanischer Zappaloge, in West Los Angeles aufgewachsen, also in den Kulturkreisen, in denen Zappa selbst wirkte. Ich habe in Amerika und Deutschland studiert, lebe seit Jahren in Deutschland und beschäftige mich ebenso lang intensiv mit Zappas Lyrik.“

 

Bekannt in der Zappa-Szene seit mehr als 20 Jahren als Referent und als Bühnen-Emcee (Master of Ceremony) des alljährlichen Zappanale Festivals durchleuchtet Cohen Zappas Beziehung zu Jazz mit ausführlichen Text- und Musikbeispielen, ... and maybe even a little audience participation ... Was das ist, muss man abwarten...

 

http://www.kartoffelkopf.de/

 

 

 

Vorband: Absolutely Frank (NL)

 

Absolut Frank ist eine Frank Zappa Tribute Band, die von Tal Wilkins (bekannt aus Zappatika) gegründet wurde.

„Unser Ziel ist es, euch die Musik von Frank Zappa nach besten Kräften näher zu bringen und natürlich, so viel Spaß wie möglich zu haben. Absolut Frank ist bereit, euch alles zu geben!“

 

Tal Wilkins (guitar, voc), Rien van Rijn (guitar & backing voc), Menno Gramberg (drums & backing voc), Gerard Albertsboer (bass guitar), Marieke Sytema (voc & percussion)

 

http://www.absolutelyfrank.com/

 

 

 

Hauptband: Grandsheiks

 

Die GRANDSHEIKS, hervorgegangen aus der legendären Zappa-Tribute-Band "Sheik Yerbouti", lassen Zappas geniale Kompositionen auf höchstem Niveau auferstehen. Mit leidenschaftlicher Spielfreude, ausgefeilten Interpretationen, raffinierten eigenen Arrangements und viel zappa-typischem Erfindungsgeist begeistern sie Fans und Kritiker gleichermaßen. Ihre Gäste waren Ex-Zappa-Mitstreiter wie Mike Keneally, Ed Mann, Robert Martin, Denny Walley und natürlich "Grandmother" Napoleon Murphy Brock (zuletzt mit den Grandsheiks auf Europatour im Oktober 2015 und Halloween 2016-2018). Sie alle sind beeindruckt vom musikalischen Können der Band und deren feinem Gespür für Zappa's unvergleichlichen Humor. Die Musikwelt ist sich einig:

"The Grandsheiks are Grandmasters of Zappa-music!"

 

Maximilian Hilbrand (lead voc), Daniel Guggenheim (sax, keyb), Jörg "Doc" Heuser (guitar, voc), Thomas Schmittinger (guitar, voc), Andi Mertens (bass, voc), Christian Majdecki (drums)

 

http://www.grandsheiks.de

 

 

 

Zu guter Letzt: The Samsâra Band

 

Die Heubacher Altrocker verstehen es, jede Location, angefangen vom kleinsten Club bis zum großen Festival, ordentlich zu rocken, denn Rockmusik ist Ihre Passion.

Alle beherrschen Ihre Instrumente einzigartig und auf eine besondere Art. Dass die Heubacher Musiker sich bereits seit Jahren kennen, spiegelt sich im aktuellen Linie-up einfach wieder oder besser gesagt: Die Chemie zwischen den 4 stimmt einfach.

Gekonnt setzen sich „The Samsâra Band“ mit Ihrer Rockmusik in Szene. Dabei sind die Einflüsse der 70er und 80er Jahre nicht zu überhören. Die vielen eigenen Songs sind geprägt von den ganz Großen der Rockszene, wie z.B.: Paul Rodgers, Led Zeppelin, Status Quo, ZZ Top und eben auch Frank Zappa, denn genau mit dieser Musik sind sie aufgewachsen und das soll man auch hören.

Angetrieben und herausgefordert von Ihren Fans, haben sie sich seit Ende 2013 auch mehreren Stücken des Musikgenius Frank Zappa gestellt, welche seit 2014 in wachsender Anzahl erfolgreich gecovert werden.

 

Martin Pö (guitar, voc), Franz Kohout (bass guitar), Ansgar Hinderberger (drums, voc), Benny Hittinger (voc)

 

Facebook - The Samsâra Band

 

 

 

20.10.2018

18.36Uhr

Eintritt: VVK: 20€ (QLTourRaum Übelmesser e.V. Heubach, Getränke Frank Heubach, Outdoorzeit Schwäbisch Gmünd)   /   AK: 25€

The Hootenannys

 

Ein langer Live-Musik-Abend der besonderen Art.

 

Die „Hootenannys“ sind ein Freundeskreis von ca. 30 MusikerInnen zwischen Freiburg und Köln, die an diesem Abend in wechselnden Besetzungen auftreten.

 

Etwas vom Jazz und Blues, eine Portion Singer-Songwriter-Style, je eine Prise Soul und Latin, Afro-Percussion, Samba sowie ein humorvoll dargebotener 20er-Jahre-Happen sorgen für Abwechslung und gute Laune!

 

 

06.10.18

20.00Uhr

Eintritt: frei

Bereits zum siebten Mal findet die Heubacher Einkaufs- und Kulturnacht statt. Musik, Party, Geschichte, Shopping und Kulinarisches – mit diesem Mix vielfältiger Angebote und Veranstaltungen an zahlreichen Locations wird in der Stadt unter dem Rosenstein die Nacht zum Tag gemacht.

 

Bei uns im Übelmesser:

Naked Hazelbeard

Acoustic Grunge-Rock / Singer-Songwriter

 

Stilistisch angelehnt an Zakk Wylde, Johnny Cash und Everlast ergibt sich durch die rauchige, Whiskey getränkte Stimme ein ganz eigener, charakteristischer Sound, der alle Akustikherzen höher schlagen lässt. Im Gegensatz zu seinen Projekten Killing Age (Groove Metal) und Conquered Mind (Stoner Rock) zieht Jan mit dem Akustikprojekt neue Seiten auf und vertont hauptsächlich ruhigere und gefühlvollere Songs mit viel Tiefgang aus eigener Feder. Neben Jan an Gitarre und Gesang wird der Midtempo Akustiksound durch Cajon und Percussions seitens Katharina rhythmisch angetrieben. Ihre seidenzarte Backing-Vocals schafft ein rundes Klangvolumen mit der rauchigen Hauptstimme.

 

Homepage

Facebook

Soundcloud

 

Dienstag, 02.10.2018

20.00Uhr

Eintritt frei

Organisiert wird das Ganze vom QLTourRaum Übelmesser, SJR Heubach, Mütterzentrum Heubach, Motorradclub Heubach und dem HYAZ.

Startschuss macht wie gewohnt um 15.00 Uhr das Puppentheater "Putschenelle" mit dem Comedy-Puppen-Stück "Drache Schlapponassi".

Anschließend bietet das Mütterzentrum, dieses Jahr gemeinsam mit dem Tauchsportverein Aquarius-Rosenstein, für die Kids ein buntes Spiel- und Bastelangebot an, während es sich die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen vom und im Mütterzentrum gut gehen lassen können.
Ausserdem wird es dieses Jahr auch eine Sektbar geben.


Abends gibt es Livemusik mit Danny & Slice (Indie-Folk) und mit Hazy & the Babydolls (Rock / Blues).
 

08.09.2018

15.00Uhr

Eintritt: frei

Hazy & the Babydolls...

 

...das ist eine 5- köpfige Schwäbisch Gmünder Formation in klassischer Bluesbesetzung wie sie heute leider sehr selten geworden ist.

 

Ihr Repertoire besteht aus aufwändig ausgewählten Songs bekannter und weniger bekannter Größen der Blues, Rock und Jazzszene wie z.B. Kenny Wayne Shepperd, Dr. John, Jimi Hendrix, John Mayall, Eric Clapton oder Peter Green, um nur einige zu nennen.

 

Die Interpretationen beeindrucken einerseits durch stilistische Authentizität und andererseits durch ihre individuelle Präsenz.

 

Hazy & the Babydolls gehören zu den wenigen Bluesbands die in der Lage sind die musikalische Symbiose zwischen Musiker und Bluesfeeling für den Zuhörer erlebbar werden zu lassen. Bei jedem der fünf Musiker ist dieser Blues zu spüren, weil er mehr ist als nur handgemachte Musik sondern eine einzigartige Form des Lebensgefühls und Ausdruck tiefer Emotionen, freigelassen durch die Erdigkeit des Bluesgroove.

 

Hazy & the Babydolls existieren seit ca. 20 Jahren und sind weit über ihre Region hinaus bekannt. Aufgrund ihrer Popularität werden sie gerne als Vorgruppe u.a. von so namhaften Bands wie Manfred Mann oder Roger Chapman engagiert.

 

Besetzung:

voc.& harp: Frontmann Hazy Haslbauer

guit.: Peter Rother

drum: Stefan Knöpfle

bass : Lukas Behm

piano: Thomas Seitzer

DUST & BONES: StraightShitDoomyRock mit Kick-Ass-Attitüde

 

Schnörkelloser, auf das Wesentliche reduzierter, harter punkiger Rock, basierend auf Hardrock-Grooves mit in den Keller gestimmten, fiesen Gitarren und einer Menge Spaß in den staubigen Knochen.

 

Diese Gitarrenklänge, eine markante Stimme und ordentlich Power finden sich auch auf dem am 13. Juni 2014 über Dr. Music Records erscheinendem Album „RockItDeEP“ wieder zusammen und das in gewohnt ruppiger DUST & BONES Manier. Die Etikette wird zur Nebensache und die Jungs machen sich musikalisch mal so richtig Luft.

 

DUST & BONES sind seit ihrer ersten Demo-Platte, die sie im Jahr 2000 veröffentlichen und ihnen direkt viele positive Resonanzen einbrachte eine bekannte Truppe im deutschen Rock-Underground. Nach einigen Live-Gigs u.a. mit Postmortem, Cockroach, Karkadan und DownEightOne folgte 2004 der Deal mit dem Bochumer Label Metal Axe Records. Dort erschien das DUST & BONES Debüt-Album „Liberator“ im Juli 2005. Es folgten weitere Gigs, u.a. als Tour-Support für Onkel Tom Angelripper im April 2006. Über FireField Records haben sie dann 2010 ihr bisher letztes Album „666 Neurotic Bombs“ erfolgreich veröffentlicht und ernteten erneut gute Pressestimmen. Bereits Anfang 2012 statteten die Jungs Marc Ayerle einen Besuch in seinem Studio in Ludwigsburg ab, um neues Material aufzunehmen. Mit diesem haben sich DUST & BONES einen Produzenten schnappen können, der sich vor allem als Live-Mischer von End Of Green einen hervorragenden Ruf in der Musikszene erarbeitet hat. Diese Reputation spiegelt sich auch in der transparenten und druckvollen Produktion der neuen Songs auf „RockItDeEP“ wider. DUST & BONES sind definitiv einen Schritt weiter in ihrer Entwicklung und halten ein heißes Eisen für die deutschen Heavy Rock Maniacs in ihren Händen!

 

„Fight The Black Dog“ als Auftakt des neuen Werkes zu bestimmen, war sicher kein Zufall, sondern eindeutig strategisches Geschick: prägnante Gitarrenklänge und energischer Gesang mit Ohrwurm-Gefahr, stellen die gebührende Begrüßung zu Allem was da noch kommt dar. Mit deutlichen Worten geht es auch im darauffolgenden Song „Alright (On The Very Wrong Side)“ weiter, in dem DUST & BONES Spaßbremsen, die mit missionarischem Eifer ihre Zeit stehlen wollen, auffordern gepflegt zur

Hölle zu fahren. In „Say Hello (To A Bunch Of Idiots)“ liefern sie pädagogisch wertvolle Verhaltenstipps für den Umgang mit Härtefällen: «Take it or hate it don‘t give a damn» Beim vorletzten Titel der frischen EP werden zwar eindeutig ruhigere Töne angeschlagen, jedoch klingt

„Unseen“ auf keinen Fall weniger patzig, sondern versprüht förmlich den augenzwinkernde Charme der vier Musiker um Bassist und Sänger Thorsten und seinen tatkräftigen Mitstreitern Jarle am Schlagzeug sowie Bernd und Dirk an den staubigen Gitarren. Überzeugen kann man sich davon auch audiovisuell, denn zu „Unseen“ und „FightTheBlackDog“

haben DUST & BONES zwei Musikvideos veröffentlicht. DUST & BONES bleiben mit ihrer neuen Platte ihrem ganz eigenen Stil und der rotzigen Attitüde treu... Let‘s RockItDeEP!

Jetzt 2018 wird wieder ein neues Album erscheinen. Einige Lieder sind im neuen Set mit dabei.

 

Line-Up:

Thorsten: Vocals & Bass

Bernd: Guitar

Dirk: Guitar

Jarle: Drums

 

Discography:

2018 neues Album

2014 RockItDeEP | Dr. Music Records

2010 666 Neurotic Bombs | Firefield Records

2005 Liberator | Metal Axe Records

 

Record Label:

Dr. Music Records

 

www.dustandbones.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© QLTourRaum.de